Suchthilfe
Zuhause

Suchthilfe

  • Trägerunabhängige Fachberatung der unterschiedlichen Akteure in der Suchthilfe (ambulant und stationär)
  • Ansprechpartner für alle aktuellen Entwicklungen der Suchthilfe
  • Regelmäßige Informationen für die Mitglieder der LSSH über landesweite Entwicklungen
  • Aufbau von trägerübergreifenden Kooperationen in der Suchthilfe
  • Vertretung landesweiter Themen bei Politik und Verwaltung
  • Angebot von spezialisierten Arbeitskreisen zu Fachthemen der Suchthilfe
  • Vertretung der fachlichen Interessen in Landes- und Bundesgremien
  • Organisation und Leitung des Fachausschuss Sucht in Schleswig-Holstein
  • Organisation von Fortbildungen, Fachtagungen und Workshops für die Suchthilfe
  • Projektentwicklung und Kooperation der Suchtarbeit mit angrenzenden Schnittstellen (bspw. Jugendhilfe)
  • Vortrags- und Referentendienste
  • Projekt- und Konzeptentwicklung

Sprechen Sie uns einfach an. Zusammen entwickeln wir mit Ihnen das passende Konzept für Sie.

Wir unterstützen die ambulante und stationäre Suchthilfe in der Vernetzung ihrer Angebotsstrukturen und der Übergänge in ergänzende Angebote im Sozial- und Gesundheitswesen. Mit regelmäßigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung, Fachtagungen und Arbeitskreisen, orientiert an den stetig wachsenden Ansprüchen an die Mitarbeitenden in der Suchthilfe, möchten wir die Qualität der Arbeit durch fachlichen Austausch und Vernetzung sichern.

Die Bedeutung von Traumatisierungen für die Entwicklung, Verlauf und Behandlung von Suchterkrankungen

Das Fachseminar findet am 13. März 2019 in der Fachklinik Do it!, Mecklenburger Landstr. 60, 23507 Lübeck-Travemünde statt.

Das Seminar möchte einen Zusammenhang zwischen Traumatisierungen und Substanzabhängigkeit herstellen. Außerdem sollen Behandlungsmöglichkeiten beleuchtet werden – unter Hinzuziehung von stabilisierenden Übungen für die Praxis.

AUSGEBUCHT

Programm und Postalische Anmeldung

Online-Anmeldung

Folgende Gremien und Arbeitskreise treffen sich regelmäßig in Schleswig-Holstein:

Fachausschuss Sucht

Der Fachausschuss Sucht der LSSH ist ein Zusammenschluss aller Akteure der Suchthilfe in Schleswig-Holstein. Hier werden gemeinsame Positionen gefunden, Meinungen ausgetauscht sowie Entwicklungen im Land und auf Bundesebene thematisiert. Es ist ein trägerübergreifender Zusammenschluss, welcher auch dazu dient, die LSSH zu beraten und fachlich zu unterstützen. Die konstruktive Zusammenarbeit sorgt für eine stetige Weiterentwicklung der Suchtkrankenhilfe in Schleswig-Holstein.

AK Sucht und Teilhabe

Das neue Bundesteilhabegesetz wird die ambulanten und stationären Hilfen in den nächsten Jahren neu aufstellen. Die Veränderungen betreffen praktisch alle Bereiche, auch die in der ambulanten und stationären Suchthilfe. Die Veränderungen werden in Etappen bis in das Jahr 2023 erfolgen. Wir möchten mit diesem Arbeitskreis allen Beteiligten ein Forum zu einem aktiven Austausch untereinander geben. Gleichzeitig sollen eventuelle Probleme zeitnah an Politik und Verwaltung zurückgemeldet werden.

Ein Termin wird aktuell zur ersten konstituierenden Sitzung gesucht, wir werden Sie zeitnah an dieser Stelle informieren!

AKID

Der Arbeitskreis “Illegale Drogen” trifft sich mindestens vier Mal im Jahr und setzt sich mit aktuellen Fachfragen aus dem Themenkreis “Illegale Drogen” auseinander. Es finden regelmäßig Fachveranstaltungen im Rahmen des AKID statt.

AG Substitution

Die Mitglieder des Arbeitskreises arbeiten im Bereich der Substitution. Es werden aktuelle Fachfragen besprochen und gemeinsame Tagungen geplant.

AK Übergangseinrichtungen

Die Mitglieder des Arbeitskreises arbeiten in Übergangseinrichtungen. Es werden aktuelle Fachfragen besprochen und gemeinsame Tagungen geplant.

N.N.

T 0431 – 65 73 94 – 40

F 0431 – 65 73 94 – 55

M sucht[at]lssh.de