Lisa Wilke

02 Februar 2018

Keine Kommentare

Zuhause News Archiv

Experten prüfen mehr als 800 Studien zu E-Zigaretten

Experten prüfen mehr als 800 Studien zu E-Zigaretten

Die im Januar 2018 veröffentlichen Ergebnisse einer neuen Studie zum Gebrauch von E-Zigaretten der National Academies of Sciences, Engineering and Medicine belegen,

dass E-Zigaretten bisher nicht unbedingt als Hilfe zum Rauchstop genutzt werden.

Neuen Erkenntnissen zufolge besteht für Jugendliche und junge Menschen durch den Gebrauch ein erhöhtes Risiko später auch zur herkömmlichen Zigarette zu greifen.

Der geringere Anteil von schädlichen Stoffen lassen die E-Dampfer attraktiver wirken, ohne jedoch konkrete Aussagen über die Langzeitfolgen treffen zu können.

e-cigarette-1881957_1280

Die Studie wurde auf Anfrage der Arzneimittelbehörde FDA durchgeführt.

 

Sämtliche Ergebnisse und Auswirkungen finden Sie hier.

 

41